Westweg – Tag 5

Tag 5, Zuflucht – Hausach, 36km sollten es sein, aber…. …meine Blasen sagen klar und deutlich „heute nicht“. Würde ich das heute durchziehen, würde die Tour mit hoher Wahrscheinlichkeit in Hausach für mich enden. Letztes Jahr wahr auf Grund des Wetters dort nach den 36 Kilometern für mich Schluss. DIESMAL NICHT. Diesmal werden meine Leiden nicht der Grund eines Abbruches […]

Weiterlesen

Westweg – Tag 4

Tag 4, Ochsenstall – Zuflucht, 23km Der morgentliche kühle und frische Duft des Waldes hängt im meinem Zimmer als ich die Augen aufschlage. Die Nacht war herrlich und diese Ruhe flasht einen. Ich fühle mich fit die nächste Herausforderung zu meistern. Heute soll es über die Hornigsrinde gehen, die höchste Erhebung des Nordschwarzwaldes. Das Wetter verspricht heute wieder viel Gutes […]

Weiterlesen

Westweg – Tag 3

Tag 3, Forbach – Ochsenstall, 21km Die Nacht war gut und ich bin wie immer früh wach. Die wenigen ersten Schritte im Zimmer fallen zwar schwer aber mein erstes Gefühl sagt mir, dass mein Knie etwas weniger schmerzt als am Vortag. Nach Hause fahren ist somit für heute keine Option mehr und ich richte meine Sachen. Nach einem leichten Frühstück […]

Weiterlesen

Westweg – Tag 2

Tag 2, Dobel – Forbach, 27km Ich habe geschlafen wie ein Stein. Die Nacht zuvor im Zug war ja nicht besonders gut und lang. Da musste ich wohl etwas nachholen. Es ist kurz nach halb sieben und Frühstück gibt es erst um 8:00. Also habe ich noch Zeit und somit gilt das erste Augenmerk des Tages meinen Blessuren vom Vortag. […]

Weiterlesen

Westweg – Tag 1

Tag 1, Pforzheim – Dobel, 28km Meine ersten Schritte in Pforzheim führen mich nicht zum Startpunkt des Westweges am Kupferhammer, sondern in die Bahnhofbäckerei. Ich muss noch meine Wasservorräte auffüllen und brauch nach der kurzen Nacht im Zug einen zweiten, stärkeren Kaffee. Jetzt erst bin ich bereit für die Goldstadt Pforzheim. Pforzheim, am Zusammenfluss von Enz, Nagold und Würm, gilt […]

Weiterlesen

Westweg – Anreise

Pre-lauf bis zum Start Es geht los. Endlich ist es soweit. Schon seit Wochen zähle ich die Tage. Stell mir vor, wo ich denn gerade an diesem Wochentag bin. Von der Arbeit bin ich schon eine Weile völlig ausgebrannt. Zumindest fühle ich mich so. Der Kopf kommt nicht zu Ruhe, so daß es schon körperlich zu spüren ist. Nebenbei äuge […]

Weiterlesen

Westweg 2017

Ich hatte es ja versprochen. Nun kommt meine Reisetagebuch so nach und nach in meinem Blog. Die ersten paar Kapitel habe ich halbwegs fertig. Ich kann schon vorne weg sagen, es war toll. Und es hat mich dazu gebracht einfach mehr und es auch einfach einfacher zu haben. Einfacher in dem Bezug, dass man auch viel weiter kommt mit deutlich […]

Weiterlesen

Oder zur Neiße war richtig sch…..

Eigentlich sagt der Titel schon alles, aber starte ich mal von Anfang an. Das Wochenende vor der geplanten Tour war genial. Ende März, ein Feeling wie im Sommer und mit zwei guten Freunden Prag unsicher gemacht. Das machte Hoffnung, dass sich wenigstens ein wenig das Wetter so fortsetzt. Auch meine immer noch leicht ledierten Knie hatte ich die Woche vorher […]

Weiterlesen

Ich bin dann mal(er)weg

Prolog Ende 2012. Eigentlich mag ich meinen Job und natürlich auch meine quirlige Familie, aber irgendwie fühle ich mich in letzter Zeit gehetzt und überfordert. Bei einem Spaziergang und Plaudern mit meiner allerbesten Frau (es gibt nur die eine, bitte nicht missverstehen), kommt die Idee. Neudeutsches Schlagwort – Entschleunigen. Mal nur für sich sein, Pausen machen, sich die Zeit nehmen […]

Weiterlesen

Harzer Hexenstieg in 4 ½ Etappen

Eine Wanderung quer durch den Harz Wanderung in Zahlen Die Halbe zuerst Endlich habe ich wieder ein wenig Zeit gefunden. Es wird auch einfach wieder nötig für mich, mal den Kopf frei zubekommen. Die letzten Wochen waren einfach nur extrem anstrengend. Vier Tage entspanntes Wandern habe ich für die vorletzte Aprilwoche geplant. Nun fehlt noch eine geeignete Route. Nicht zu […]

Weiterlesen
1 2