Ich bin dann mal(er)weg

Prolog Ende 2012. Eigentlich mag ich meinen Job und natürlich auch meine quirlige Familie, aber irgendwie fühle ich mich in letzter Zeit gehetzt und überfordert. Bei einem Spaziergang und Plaudern mit meiner allerbesten Frau (es gibt nur die eine, bitte nicht missverstehen), kommt die Idee. Neudeutsches Schlagwort – Entschleunigen. Mal nur für sich sein, Pausen machen, sich die Zeit nehmen […]

Weiterlesen